Embassy in GERMANY

Konzert des REsonare-Quartetts in der Gedächtniskirche

Dienstag 26. Juni 2012

Am 26. Juni 2012 fand in der symbolträchtigen Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ein Konzert des REsonare-Quartetts, dem Juan Lucas Aisemberg, argentinischer Cellist, Indira Koch und Chie Peters, Geige, und Johannes Petersen, Violoncello, angehören. Alle Musiker sind fest an der Deutschen Oper in Berlin engagiert. Der deutsche Kontrabassist Arnulf Ballhorn (Komische Oper Berlin) und der argentinische Pianist Hugo Aisemberg, der extra für das Konzert aus Italien anreiste, schlossen sich der Gruppe an. Das Konzert stand unter der Schirmherrschaft der Botschaft und der Generaldirektion für Kulturelle Angelegenheiten des Ministeriums für Auswärtige Beziehungen und Kultus Argentiniens.

Das Repertoire setzte sich aus musikalischen Werken berühmter argentinischer Komponisten, wie José Bragato (Tres movimientos porteños, Popular, Romántico, Culto), Alberto Ginastera (Canción al árbol del olvido, Zamba, Danza de la moza donosa), Juan Carlos Cobian (La casita de mis viejos), Sebastián Piana (Milonga triste), Osvaldo Pugliese (Recuerdo) y Astor Piazzolla (Las Cuatro Estaciones Porteñas, Adiós Nonino y Triunfal) zusammen. Es kamen mehr als 300 Personen.

Informationen zu den Musikern

Siehe Program und Einladung zum Konzert


Klicken Sie bitte auf das Bild um sich die Fotogalerie anzuschauen